PARIS

Paris mit Kindern – die besten Tipps für eine entspannte Städtereise

Eine Städtereise nach Paris mit Kindern? Geht das denn? Mais oui!

Paris eignet sich sogar wunderbar für einen Städtetrip mit Kindern. An jeder Ecke gibt es etwas Spannendes zu sehen und zu entdecken, unzählige schöne Parks, spannende Museen, Spielplätze, Street Art und natürlich den Eiffelturm. Wenn ihr wissen wollt, was ihr als Familie in Paris machen könnt, dann seid ihr hier genau richtig! Los geht’s!

Aktualisiert

Paris mit Kindern – die besten Tipps für eine entspannte Städtereise

Eine Städtereise nach Paris mit Kindern? Geht das denn? Mais oui!

Paris eignet sich sogar wunderbar für einen Städtetrip mit Kindern. An jeder Ecke gibt es etwas Spannendes zu sehen und zu entdecken, unzählige schöne Parks, spannende Museen, Spielplätze, Street Art und natürlich den Eiffelturm. Wenn ihr wissen wollt, was ihr als Familie in Paris machen könnt, dann seid ihr hier genau richtig! Los geht’s!

Aktualisiert
PARIS
mehrFrankreich Team

Salut ET Bienvenue!

mehrFrankreich. das sind Simone & Timo: 2 kreative Köpfe aus Frankreich, die es lieben unterwegs zu sein und um die Ecken zu schauen. Hier findest du aktuelle Reiseberichte & Insider-Tipps für deinen nächsten Trip en France.
Denn nicht alles steht im Reiseführer…
mehrFrankreich Signature
ÜBER UNS
Eine Reise nach Paris ist auch mit Kindern ein tolles Erlebnis. Die schönste Stadt der Welt ist ziemlich spannend und abwechslungsreich. Wir waren schon einige Male mit Kindern in Paris und haben einige Tipps für dich zusammengestellt. Wo sind die coolsten Spielplätze, wo gibt es kinderfreundliche Restaurants, und wie komme ich überhaupt von einem Fleck zum anderen?
Paris Oberkampf Straßencafe
Klar: Paris ist voll, laut und der Verkehr tobt. Und die Pariser sind nicht gerade für ihre Freundlichkeit bekannt. Die Kleinen wollen wahrscheinlich nicht viel laufen, aber mit Kinderwagen in die Metro ist eher nicht zu empfehlen! Daher gilt: eher weniger vornehmen als mehr! Lasst es ruhig angehen. Wechselt vielleicht Eltern- und Kinderinteressen ab. Oder teilt Euch mal auf. Vielleicht sucht ihr zuerst die Mona Lisa im Louvre und danach geht es dann auf den Spielplatz im Jardin des Tuileries. Und eine gute Vorbereitung (vor allem die Eintritts-Tickets vorher online reservieren!) ist die halbe Miete …

Warum nicht auch zur Vorbereitung ein paar tolle Filme mit den Kindern schauen, die in Paris spielen? Wie wär’s mit einem Disney Kino Abend mit Ratatouille oder Der Glöckner von Notre Dame? Auch die Netflix Serie Lupin ist eine spannende Idee für größere Kinder. So bekommen sie einen ersten Eindruck von Paris und die Vorfreude auf euren Trip steigt bestimmt!

Paris Seine Hausboote
Hier haben wir euch unsere besten Reisetipps für Paris mit Kindern zusammengestellt. Neben einigen Klassikern verraten wir euch auch ein paar echte Geheimtipps. Ein idealer Mix aus Besichtigung, Entspannung und dem Eintauchen in das echte Paris. 
Tipp

Paris mit Kindern – gut zu wissen

Metro ist einfach und nicht zu teuer, wenn man Einzeltickets zieht. Ein Zehnerpack ‘carnet’ für Erwachsene gibt es für 16€ und 6,60€ für Kinder von 4-11 Jahren. 
Aber Achtung: die Metro kann schon mal überfüllt sein und nehmt auf keinen Fall den Kinderwagen mit!
Wenn ihr auch vorhabt, in Museen zu gehen oder auf den Eiffelturm, dann lohnt sich vielleicht auch ein Kombiticket, wie der Paris Visite Pass oder der teure Paris City Pass
Bis 18 Jahre und bis 26 Jahre mit EU Pass habt ihr kostenlosen Eintritt in die meisten öffentlichen Museen.
Kleine Hunger Attacken können leicht gemanaged werden: es gibt unzählige Bäckereien mit den leckersten Sachen, wie Baguette aux jambon, croissant oder Quiche. Und in fast jedem Park gibt es ein Kiosk mit Crêpe.
Ihr braucht keine Wasserflaschen zu kaufen wenn ihr unterwegs Durst bekommt. Nehmt einfach eine Auffüllflasche mit. Denn Paris hat viele Trinkwasser-Brunnen an denen du deine Flasche wieder auffüllen kannst.
Paris SoPi Bistro

Paris mit Kindern: die Klassiker besichtigen 

#01

Eine Stadtrundfahrt ist immer eine gute Idee

Auch bei einer Reise nach Paris mit Kindern muss man ein paar Sehenswürdigkeiten gesehen haben! Und ganz einfach und entspannt geht das mit dem Sightseeing Bus oder einem Hop-on-Hop-off-Bus. Er bringt euch ganz bequem von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit und so könnt ihr viel sehen, ohne die Beine der kleinen Paris Besucher zu arg zu strapazieren. Und wer mag es nicht, oben im Bus zu sitzen und so durch die Stadt zu fahren?

Paris Grand Palais
In Paris geht’s aber auch noch schöner: Sightseeing auf der Seine. Entweder mit dem typischen Bateau Mouche oder dem Batobus, eine Art Hop on/Hop off Tour auf der Seine.Mit dem Batobus könnt ihr für 24 / 48 Std. zwischen den Haltestellen hin- und herfahren. Eine wirklich besondere Art die Sehenswürdigkeiten von Paris zu erleben! Und falls euch mal die Füße weh tun, fahrt ihr einmal die gesamte Strecke ab und entspannt euch auf der Panoramaterrasse. Tickets gibt es online bei Batobus oder direkt an einer der 9 Haltestellen.
Paris Sightseeing Batobus

Eine weitere Idee ist es, mit Fahrrädern durch die Straßen von Paris zu radeln und so schneller einige der schönsten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Mit kleinen Kindern geht das am Besten mit einer geführten Fahrradtour für Familien. Bei Baja Bikes gibt es eine Tour extra für Familien, inklusive deutschem Guide und Kinderrädern. Ziemlich kurzweilig und spannend!

Baja Bikes / 24 Rue Edgar Faure, Paris

Grand Palais Fahrradfahren in Paris
#02

Der Eiffelturm

Man hat Paris nicht gesehen, ohne den Eiffelturm. Und das gilt natürlich auch für einen Städtetrip mit Kindern! Allein von unten ist die riesige Stahlkonstruktion schon beeindruckend. Die riesige Rasenfläche des Champs de Mars lädt zum Toben ein. Im hinteren Teil gibt es einen tollen Spielplatz und einen netten Kiosk mit Crêpes von wo aus ihr ganz in Ruhe die Aussicht auf den 312m hohen Eiffelturm genießen könnt. Oder ihr überquert die Seine zum Trocadero. Auf der Terrasse kann man wunderbar witzige Fotos schießen. Aber Achtung vor Taschendieben!

Eiffelturm Sehenswürdigkeiten Paris
Wenn ihr von oben die Aussicht genießen wollt, dann könnt ihr dafür über die Treppe auf die 2. Etage. Das sind zwar 674 Stufen, aber mit Teenagern gut machbar. Oder mit dem Aufzug nach ganz oben, in die 3. Etage? In jedem Fall solltet ihr die Tickets schon vorher online kaufen. Dann spart ihr zumindest die Schlange am Ticketschalter. Um die Schlange beim Sicherheits-Check und beim Aufzug werdet ihr aber nicht herumkommen. Daher viel Zeit einplanen!
Aussicht Tour Montparnasse Paris

Wer lieber den Ausblick inklusive Eiffelturm genießen will, der kann das vom Tour Montparnasse aus oder vom Arc de Triomphe. Beides ist ebenfalls sehr zu empfehlen mit Kindern, und vor allem der Tour Montparnasse ist weit weniger touristisch!

mehr zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Paris in unserem Beitrag Paris entdecken

#03

Arc de Triomphe

Der Triumphbogen liegt auf der Mitte des Place d’Etoile, dem wildesten Kreisverkehrs Frankreichs. Bleibt einfach mal stehen und schaut euch den Verkehr an. Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, wie sich alles fügt, obwohl es total chaotisch wirkt! Wer sich auf’s Dach traut, der hat einen grandiosen Blick auf den Eiffelturm und die Dächer der Stadt. 

Triumphbogen Sehenswürdigkeiten Paris

Am Fuß des Bogens geht es auf die Prachtmeile von Paris, der Champs-Elysée. Bekannt für ihre Luxusboutiquen. Bei Hausnummer 75 findet ihr die besten Leckereien der Stadt, die Macarons von Ladurée. Lecker!

am 1. Sonntag des Monats bleibt die Champs-Elysée autofrei und es ist toll ganz entspannt über die Prachtmeile zu spazieren.

ENTDECKE mehrParis.

PARIS Seine und Eiffelturm
Perfektes Wochenende in Paris
Paris Viertel Saint Germain
Ein Nachmittag in Saint-Germain
Spaziergang Passagen von Paris Verdeau
Spaziergang durch die versteckten Passagen von Paris
Paris Sehenswürdigkeiten Eiffelturm
Die 20 besten Sehenswürdigkeiten von Paris
#04

Die Basilika Sacré-Coeur

Wenn eher früh aufstehen angesagt ist, dann macht euch auf den Weg nach Montmartre. Das zauberhafte Viertel gehört auf jeden Fall zu jedem Paris-Besuch dazu. Ihr könnt mit der Zahnradbahn Funiculaire nach oben zur Basilika Sacré-Coeur fahren. Zudem gibt es hier das berühmteste Karussell der Stadt. Wenn ihr früh genug dran seid, dann gehören die Treppen zur Basilika und der sagenhafte Blick auf Paris noch fast euch allein! 

PARIS Sacré Coeur Montmartre
PARIS Ausblick Sacré Coeur Montmartre

Montmartre ist aber auch so spannend mit Kindern. Von den Künstlern auf dem Place du Tertre, über die Mur de Je t’aime bis zum netten Spielplatz Jardin Louise Weber.

Paris Montmartre Place du Tertre
Paris Montmartre Rue Abrevoir

Paris mit Kindern: ab ins Grüne 

Immer einen Besuch wert sind auch die Parks und Gärten der Stadt. Paris hat viele kleine und größere Parks im Zentrum und größere Grünanlagen, etwas abseits des Zentrums. Auf jeden Fall gibt es fast immer einen Spielplatz, mit einem Café oder einem kleinen Kiosk. Ein idealer Ort für eine Sightseeing-Pause für Groß und Klein! 
Paris Jardin des Tuileries

Mitten im Herzen der Stadt, ideal am Louvre gelegen, ist der Jardin des Tuileries. Der älteste Garten Frankreichs ist nicht nur gleich neben dem Karussell des Louvre, nein es gibt auch ein kleineres Karussell und einen Spielplatz mitten im wunderschön angelegten Garten. 

Paris Jardin Tuileries Kiosk
Sehenswürdigkeiten Paris Jardin Tuileries
Nicht weit vom Jardin des Tuileries liegt der Palais Royal mit seinem wunderschön angelegten Garten. Das Beste aber sind die gestreiften Säulen. Die Säulen sind zwar eine Kunstinstallation, aber eignen sich wunderbar zum Klettern und um ausgefallene Fotos zu schießen. Eine geniale Kombination! Nicht weit entfernt befinden sich ein paar überdachte Passagen aus der Belle Epoque von Paris. Vor allem bei Regen sind die oft skurrilen kleine Geschäfte spannend!
Paris Palais Royal Säulen
Im Stadtteil Marais liegt der kleine Park Le Square du Temple. Der Park hat einen tollen Spielplatz, inklusive Wasserfontaine zum Abkühlen im Sommer. Außerdem ist er direkt neben dem Food-Market Marché des Enfants Rouges. Holt euch also am besten eine Kleinigkeit vom Markt zu essen und macht ein Picknick auf der großen Wiese im Park. 
Paris Marais Square du Temple Spielplatz
Paris Marais Square du Temple

Für uns der schönste Park, nah an den Sehenswürdigkeiten, ist der Jardin de Luxembourg, im Viertel Saint-Germain-des-Prés. In dieser grünen Oase mitten in der Stadt gibt es Tischtennis-Platten, ein Wasserbecken mit kleinen Booten und unzählige andere Spielangebote. Dazwischen gibt es Foodtrucks mit Crêpes und Eis. Genial!

Paris Sehenswürdigkeiten Jardin Du Luxembourg
Nur einen Steinwurf von der Seine entfernt liegt der Jardin des Plantes. Der botanische Garten von Paris ist mit seinen platanen-gesäumten Alleen, den schön angelegten Wegen und den Gewächshäusern ideal für eine kleine Pause fernab des Getümmels der Großstadt. Außerdem gibt es im Park ein wirklich tolles Karussell, einen kleinen Zoo und mehrere Tiergehege. Unweit sind auch das Naturkundemuseum und die Grande Galerie de l’Evolution.
Paris Jardin des Plantes

Der größte Park der Stadt ist der Stadtwald Bois de Boulogne. Ein richtiges Familienparadies, in dem auch viele Pariser Familien gern ihren Sonntag verbringen. Besonders der Jardin d’Acclimatation, ein kleiner Freizeitpark, ist genial. Der Eintrittspreis ist fair und es gibt Spielplätze, Karussells, Klettergeräte, einen kleinen Zoo und einiges mehr. Im Sommer bringt ein Wasserspielplatz Abkühlung. Ideal also für ein Picknick und Familienspaß abseits des Zentrums. Der Park liegt westlich der Innenstadt, ist aber sehr gut mir der Metro Linie 1 zu erreichen.

Paris mit Kindern: ein Besuch im Museum 

Die meisten Kinder sind ja eigentlich nicht leicht für einen Museumsbesuch zu überzeugen! Aber in Paris gibt es einige Museen, die auch Kinder begeistern können! Also nicht nur eine Idee für einen verregneten Tag in Paris.

PARIS Sehenswürdigkeiten Louvre Glaspyramide

Das größte Museum in Paris ist natürlich der Louvre mit seiner immensen Ausstellung. Und für Familien gibt es ein paar Tricks, wie ein Besuch im ehemaligen Palast der französischen Könige ganz entspannt ablaufen kann. Zuallererst gilt natürlich, Tickets vorher online kaufen! Dann könnt ihr die Ticket- Schlange überspringen und direkt zum Eingang. Weniger überlaufen ist der Eingang in der unterirdischen Einkaufspassage. Wenn ihr einen Kinderwagen dabei habt, dürft ihr direkt zum Aufzug an der Glaspyramide. Ziemlich beeindruckend. Und wenn ihr zu den Randzeiten oder am Freitag Abend ins Museum geht, dann habt ihr gute Chancen auf einen ruhigen Rundgang. So könnt ihr euch auf die Suche nach der Mona Lisa machen, wer das kleine Gemälde zuerst sieht, hat gewonnen! Auch die riesigen Steinskulpturen in den ägyptischen oder griechischen Ausstellung sind ziemlich spannend!

Le Musée du Louvre / Öffnungszeiten & Eintritt:

täglich von 9 – 18h geöffnet, Fr bis 21h45, Di geschlossen

Eintritt: 15 € (17€ online) / Erwachsener, freier Eintritt für -18 Jahre & -26 Jahre für EU Bürger

Paris Glaspyramide Louvre
Das Naturkundemuseum und seine Grande Galerie de l’Evolution taucht in den wenigsten Reiseführern von Paris auf, dabei solltet ihr das Museum auf keinen Fall verpassen – vor allem, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid. Das Naturkundemuseum teilt sich in mehrere getrennte Institutionen auf, wie die Welt der Mineralogie, Geologie, Paläontologie und Evolution. Dazu gehört auch die Ménagerie, der Zoo von Paris. Am besten gefällt uns die Grande Galerie de l’Evolution am Jardin des Plantes. Hier gibt es fast 10.000 große und kleine ausgestopfte Tiere unter einer tollen Jugendstil-Glaskuppel. Neben zusätzlichen Sonderausstellungen gibt es auch einen extra Bereich: die Galerie der Kinder.

Grande Galerie de l’Evolution / 36, Rue Geoffroy Saint-Hilaire

Öffnungszeiten: täglich von 10 – 17h, Di geschlossen
Eintritt: 10€, -25 Jahre freier Eintritt 

Im Pariser Norden, etwas außerhalb im Parc de Villette gelegen, befindet sich ein riesiges Zentrum an Museen, Veranstaltungshallen und Ausstellungen zum Thema Naturwissenschaften, die Cité des Science et de l’Industrie. Das Wissenschaftsmuseum erkennt ihr schon vom Weiten an seiner riesigen silbernen Kugel auf dem Dach. Alle Geheimnisse der Wissenschaft werden hier auf spielerische Weise erklärt, von Experimentierbereichen, über U-Boot und Hubschrauber bis zu einem Flugsimulator. Ein absolutes Highlight für kleine und große Wissenschaftler!

Cité des Science et de l’Industrie / 30, Avenue Corentin Cariou, Paris

Öffnungszeiten: Di bis So von 9h30 – 18h geöffnet, Sonntags bis 19h

Eintritt: Erwachsene 13€, 2-5 Jahre 3,5€ und bis 25 Jahre 10€

Immer noch ein Geheimtipp ist das Musée Grévin, das Wachsfiguren-Kabinett von Paris. Im Musée Grévin erwarten dich mehr als 200 lebensechte Wachsfiguren, von historischen Persönlichkeiten bis hin zu modernen Ikonen. Hier könnt ihr historische Persönlichkeiten, eure Lieblings-Popstar oder eure Sporthelden bewundern. Aber auch das Museum selbst ist ein Kunstwerk, denn manche Ausstellungssäle und ihr barockes Dekor stammen noch aus 1882, dem Eröffnungsjahr.

Musée Grévin / 10, Boulevard Montmartre, Paris
Öffnungszeiten: täglich geöffnet 9h30 – 12h30 und 13h30 – 17h
Eintritt: Erwachsene 19€ und 5-17 Jahre 14€

Paris mit Kindern Musee d'Illusion
Ein weitere Geheimtipp ist auch das Musée d’Illusion im Viertel Marais. Taucht ein in eine Welt voller Illusionen, optischer Täuschungen und verblüffender Exponate. Ein faszinierender Spaß für die ganze Familie. Hier wird euch bestimmt nicht langweilig!

Musée d’Illusion / 98 rue Saint-Denis, Paris

Öffnungszeiten: täglich von 10-20h, Do-Sa bis 22h geöffnet
Eintritt: Erwachsene 18€ und 5-15 Jahre 12€

Ein unheimliches Vergnügen für etwas ältere Kinder: die Katakomben. Man steigt hinab in die Gewölbe unter Paris. Die Pariser Unterwelt und ein Labyrinth aus Gängen datieren auf die Römerzeit und wurden im 18. und 19. Jahrhundert mit Knochen und Schädeln aus alten Gräbern aufgefüllt. Mit seiner gruseligen Geschichte ziehen die Katakomben zahlreiche Touristen an. Ein Rundgang dauert etwa 45 Minuten. Aber Achtung: Es erwartet dich eine lange Schlange, also am besten Tickets im Voraus kaufen!

Les Catacombes de Paris / 1, Avenue du Colonel Henri Rol-Tanguy, Paris

Öffnungszeiten: Di – Son 9h45 – 20h30
Eintritt: Erwachsene 29€ und 5-17 Jahre 10€

Paris mit Kindern: Street Art entdecken

Wenn ihr nicht unbedingt mit Kindern ins Museum gehen möchtet, ist vielleicht Street Art genau das richtige für euch! Und Paris ist ein einziges Freilichtmuseum. Verschiedene Viertel in Paris, wie Belleville, Le Marais, Montmartre und das 13. Arrondissement, sind bekannt für ihre beeindruckenden Street Art Werke. 

Paris Marais Street Art
Im 13. Arrondissement findest du große, beeindruckende Wandgemälde von internationalen Street-Art-Künstlern. Im Stadtteil Marais gibt es in vielen Straßen wirklich tolle Graffitis und Streetart. Beispielsweise am Platz vor dem Kunstmuseum Centre Pompidou findet ihr Installationen und eine große Graffiti-Wand. Oder in die Wand des Projekts MUR in der Rue Oberkampf. Auch im historischen Künstlerviertel Montmartre, finden sich zahlreiche Beispiele für Street Art. Es heißt also: Augen offen halten!
Paris Marais Graffiti
Paris mit Kindern StreetArt

Paris mit Kindern: außerhalb von Paris

Wenn ihr als Familie etwas Auszeit vom trubeligen Großstadt-Dschungel sucht, dann ist vielleicht ein Besuch im Disneyland Paris eine gute Idee. Der weltberühmte Themenpark liegt nur 32 km östlich von Paris und besteht aus zwei Hauptbereichen: dem Disneyland Park, dich in die märchenhafte Welt der Disney-Geschichten und -Figuren entführt, und dem Walt Disney Studios Park, der einen Einblick in die Film- und Fernsehwelt von Disney und Pixar gewährt. Wer möchte nicht gerne seine Disney Helden, wie Mickey, Vaiana oder Elsa  treffen?
Eine ziemlich spannende und auch sehr französische Alternative zu Disneyland ist der Themenpark Asterix. Basierend auf den berühmten französischen Comics des mutigen Galliers Astérix und seiner Freunde, bietet der Park eine tolle Mischung aus Abenteuer, Geschichte und Kultur, verpackt in einem unterhaltsamen und lehrreichen Erlebnis. Der Park taucht seine Besucher in die Welt des mutigen Galliers Astérix und seiner Freunde ein.

anzeige

Fine art Prints mit viel Fernweh & French Flair

À table! Kinderfreundliche Restaurants

Ein Besuch in Paris ohne euch durch französische Leckereien wie Croissants, Pain au Chocolats, Macarons und Crêpes zu essen, ist kein wirklicher Paris Urlaub! Macht unbedingt mal in einem Salon du Thé Pause. Diese Teehäuser, ja es gibt auch Kaffee, haben eine tolle Auswahl an wirklich leckeren Kuchen. Auch ein kurzer Besuch bei Ladurée oder Pierre Hermé für Macarons ist ein Muss. Und in fast allen Parks gibt es auch einen Kiosk, der frische Crêpes oder Waffeln (Gaufres) zubereitet. Auch Picknicken ist eine tolle Idee, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Einfach in der nächsten Bäckerei ein Sandwich, ein baguette au jambon, mitnehmen und los in den Park. Und das beste Eis von PAris gibt’s übrigens bei Berthillon auf der Île Saint Louis. 
Paris SoPi Straßencafé
Paris Oberkampf Bäckerei
Generell ist Essen gehen in Frankreich wunderbar und auch mit Kindern in Paris ist das nicht allzu schwierig! Die meisten Restaurants, Bistros oder Brasserien bieten ein Kinder-Gericht an. Ein Menue Enfant, meistens Nudeln oder eine Frikadelle (steak haché) mit Pommes, inklusive Getränk und Eis zum Nachtisch. Die Mutigen der Familie haben vielleicht auch mal Lust etwas Ausgefallenes zu essen? Wer mag Klassiker der französischen Küche probieren, wie rohes Steak Tartare oder Schnecken? 
Restaurant Entrecote Paris Saint Germain_

Wo übernachten? Familienfreundliche Unterkünfte

Etwas schwieriger als Essen zu gehen, gestaltet sich leider die Unterkunftssuche als Familie etwas kostspieliger. Paris ist ein teures Pflaster. Und natürlich je zentraler, also fußläufiger, desto teurer. Wir würden euch die Viertel Marais, République, Oberkampf empfehlen. Der Nordosten des Zentrums hat schon wesentlich fairere Preise und ist nur eine kurze Fahrt mit der Metro von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Zudem könnt ihr die entspannte Atmosphäre genießen. Es gibt unzählige Bäckereien, Cafés, Restaurants und schöne kleine Parks, die für viel Pariser Flair sorgen.
Eiffelturm Paris
Und wir würden euch empfehlen, gar kein Frühstück zu buchen. Meistens ist das Frühstück im Hotel nicht wirklich überzeugend und zudem relativ teuer. Holt euch einfach etwas beim Bäcker um die Ecke, da kann man nicht viel falsch machen! Meistens gibt es eine leckere Auswahl, und bei frischem Croissant und Pain au Chocolat wird wirklich jeder Morgenmuffel wach! Und kauft auch gleich was für den Rest des Tages mit ein. Zusätzlich gibt es an fast jeder Ecke kleinere Supermärkte wo Ihr euch mit Essen versorgen könnt. Es schadet nichts, eine kleine Leckerei für das Päuschen auf dem Spielplatz oder in einem der Parks dabeizuhaben!
Haben dir unsere Tipps und Vorschläge für Paris mit Kindern gefallen? Planst du bald deinen nächsten Städtetrip nach Paris? Dann lies’ auch unsere anderen Artikel zur Stadt der Liebe. Vielleicht findest du noch den einen oder anderen Tipp für deine Reise!

Bon voyage!

ENTDECKE mehrFrankreich.

Burgund

Dijon
mit Kindern

Baskenland

Geheimtipp
Hendaye

Baskenland

Reisetipps
Saint Jean den Luz

Gironde

Bordeaux
City Guide

Salut et Bienvenue!

mehrFrankreich Team

mehrFrankreich. das sind Simone & Timo: 2 kreative Köpfe aus Frankreich, die es lieben unterwegs zu sein und um die Ecken zu schauen. Hier findest du aktuelle Reiseberichte & Insider-Tipps für deinen nächsten Trip en France.

Denn nicht alles steht im Reiseführer…
mehrFrankreich Signature

Über uns

Burgund

Dijon

mit Kindern

Baskenland

Geheimtipp

Hendaye

Baskenland

Reisetipps

Saint Jean de Luz

Gironde

Bordeaux

City Guide

Die Symbole Frankreichs

Restes Connecté Sur Instagram

der Strand Grande Plage Biarritz Frankreich
Der Strand les Cavaliers
Frankreich Paris Eiffelturm Aussicht
mehrFrankreich Reiseblog Team

Restes Connecté

Folge unserem Reiseberichten, Insider-Tipps und vielem Mehr auf Instagram >>>